Projekt Türkei

PROJEKT TÜRKEI

In der Türkei /  Städte Corum und Iskilipp

SCHWERPUNKTE DES KONTAKTS:

Austausch und Begegnung von Menschen mit Behinderung, ihren Eltern und Fachleuten durch gegenseitige Besuche, Hospitationen in Einrichtungen und Fachtagungen.

ZIELE UND INHALTE:

Unterstützung bei der Schaffung von Strukturen und Organisationen im Bereich der Behindertenhilfe, Vermittlung von Erfahrungen, Begleitung beim eigenen Weg des Partners, Reflektion der professionellen Hilfen in beiden Partnerländern.
Normalität des Umgangs zwischen Menschen mit und ohne Behinderung durch gemischte Gruppen erleben, behinderte Menschen als Experten ihrer Situation würdigen.

ORGANISATION DER ARBEIT VOR ORT

  • Erstellen von Hospitations-und Freizeitprogrammen in den Partnerländern
  • Kontakt mit politischen Entscheidungsträgern und Vertretern der Presse
  • Einbindung in Urlaubsfahrten von Menschen in Deutschland.

PARTNER:

  • Cekoder (Elternverein in Corum) und Rehabiltationszentrum in Corum.
  • Es gibt regelmässige Kontakte über Mitarbeiter der Einrichtungen und des Elternvereins.

Die Aufnahme im politischen sowie im privaten Leben der Türkei ist herausragend gastfreundlich. Es besteht hohes Interesse.

Das Projekt ist nicht zuletzt deshalb so erfolgreich, da sowohl in Deutschland lebende türkischgebürtige Fachleute, Familien in der Türkei und Deutschland und insbesondere Menschen mit Behinderung aus beiden Ländern die Kontakte tragen.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.